Zum Inhalt springen

So werden Ihre Rasenkanten scharf

Die perfekte Rasenkante nach englischem Muster gelingt auch hierzulande, wenn man das richtige Werkzeug einsetzt.

Die Hilfsmittel sind Schnur, Brett, Kantenstecher und Rasenkantenschere.

Und so geht man vor:

  • Entlang der Beetkante in Fünf Zentimeter Höhe eine Schnur spannen und darunter ein Brett fixieren.
  • Dann wird entlang des Bretts Stück für Stück abgestochen.
  • Sollte die Kante einmal ausbrechen, schneidet man gleich ein ganzes Rechteck aus und setzt es, um 180 Grad gedreht, wieder ein.
  • Die so gestochene Kante bedarf regelmäßiger Pflege mit einer Rasenkantenschere.

Wenn nun noch wöchentlich gemäht wird, ist der englische Rasen perfekt.

Mit einem Rasenkantenstecher lassen sich die Grenzen der Rasenfläche sauber und mühelos ziehen bzw. stechen. Wenn Sie Beetkanten einsetzen, achten Sie darauf, dass diese mit dem Rasenmäher gut „überfahren“ werden können. An Mauern entlang kürzen Rasenkantenscheren oder Freischneider die Halme, die der Mäher nicht erwischt. Gemäht wird im Herbst bis zum Ende der Vegetationsperiode, je nach Witterung dauert diese bis in den November. Nach dem letzten Schnitt wird der Rasenmäher ebenfalls winterfest gemacht.

Schlagwörter: