Zum Inhalt springen

So finden Sie einen eigenen Stil für Ihren Garten

Neben den Fragen der Nutzung des Gartens fließen bei der Planung auch oft Überlegungen zum bevorzugten Stil mit ein.

Von strenger Formgebung über Gartenideen aus anderen Kulturen und Klimazonen bis zum Urwald-Effekt ist bei der Gartenplanung alles möglich.

Häufig wird zwischen formaler und zwangloser Gartengestaltung unterschieden, doch lässt sich eine klare Trennlinie nicht ohne weiteres ziehen.

Der Reiz des Bauerngartens liegt in seinem gelungenen Miteinander verschiedener Pflanzen, die verdecken, dass er häufig auf einer schlichten geometrischen Anlage basiert, wie sie auch für klassische formale Gärten verwendet wird.

Die Vor- und Nachteile sollten gründlich abgewogen werden. Die karge Schönheit eines minimalistischen Gartens lässt sich zum Beispiel mit den Bedürfnissen einer Familie in Einklang bringen. Ein naturnaher Garten mag verlockend sein, doch entsteht dieser nicht einfach, indem man ein paar Blumensamen auf den Rasen wirft. Die beste Lösung bietet wohl ein Stil, der dem persönlichen Geschmack entspricht und keinen übermäßig arbeitsintensiven Unterhalt erfordert.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.