Zum Inhalt springen

Gärtnern im Quadrat

Die Idee vom Quadratgarten stammt aus Amerika und ist praktisch und platzsparend.

Gemüse, Blumen und Kräuter werden bunt gemischt wie in einem Mini-Mischkulturgarten. Wer mag, kann aber auch einen reinen Kräuter-Quadratgarten mit ein-, zwei- und mehrjährigen Pflanzen anlegen.

Die Beete sind zwischen 25 und 30 Zentimeter hoch, auf Balkon und Terrasse reicht ein einfacher Holzkasten. Ein Beet ist maximal 120 Zentimeter lang.

Mit Bambus- oder Holzstäben wird es in kleine Quadrate von 30×30 Zentimetern Länge unterteilt. Diese Grundquadrate werden dann bepflanzt. An die Ränder setzt man Kräuter, die sich gerne ausbreiten, zum Beispiel Kapuzinerkresse oder Kaskaden-Tyhmian.

Salatpflanzen passen auch gut hinein, so haben Sie für eine Mahlzeit gleich alles beisammen.

Schlagwörter: